Fachpresse

Coole Winternews in Finnland, Schweden, Norwegen und Ostgrönland

Aktiv- und Erlebnistrips zu Elchen, Rentieren, Huskys und Polarlichtern

HAGEN - 20.06.2017. 

Der Winterurlaub 2017/18 wird nordisch, aktiv, relaxt und erlebnisreich. Wikinger Reisen bringt coole News in Finnland, Schwedisch Lappland und Norwegen – mit Fjordsafari und Schneeschuhwandern, Langlauf, Eisangeln, finnischem Tanzkurs und Yoga. Und wenn es noch kühler sein soll: Im arktischen Grönland tauchen Nordlandfans in den Alltag der Inuits ein.

Schwedisch Lappland: Schneeschuhwandern und Eisangeln unterm Nordlicht
Wer Lust auf Elche, Rentiere, Huskys, knackige Temperaturen und Polarlichter hat, der reist „Auf großem Fuß durch Schwedisch Lappland“. Kleine Gruppen unternehmen gemeinsam Schneeschuhwanderungen und versuchen sich im Eisangeln und Eisstockschießen. Am Lagerfeuer bauen sie ein Biwak aus Rentierfellen und genießen das Nordlicht.

Südnorwegen: Nærøyfjord, Flåmbahn und Hurtigruten
Bootssafari auf dem Nærøyfjord, Flåmbahn und Hurtigruten – diese Topacts machen den 8-tägigen Trip nach Südnorwegen unvergesslich. Der Nærøyfjord, UNESCO-Welterbe und sommerlicher Urlaubermagnet, strahlt im Winter faszinierende Stille aus. Die Flåmbahn nimmt von Myrdal aus eine spektakuläre Route durchs schneebedeckte Gebirge. Und das Hurtigruten-Postschiff serviert glitzernde Panoramen zwischen Florø und Bergen.

Lofoten und Vesterålen: Winter-Wanderstudienreise
In Norwegen läuft auch eine Winter-Wanderstudienreise aus der Linie „Natur & Kultur“. Auf den Lofoten und Vesterålen stehen u. a. Alltag und Traditionen der Samen im Mittelpunkt.

Finnland: Winterabenteuer zum Wohlfühlen am Saimaa-See
„Snow-Slow“ heißt es im finnischen Saimaa-Seengebiet. Rund um die zugefrorenen Gewässer erleben Urlauber ein Winterabenteuer zum Wohlfühlen. Mit lockeren Schneeschuhwanderungen, Schlittenfahrten und Langlauf, Rauchsauna und Aerial Yoga. Auf Schlittschuhen geht es zur Insel Karnetsaari im Linnansaari-Nationalpark. Ein Tanz- und Sprachkurs mit Volksliedern gibt Einblick ins finnische Lebensgefühl.

Ostgrönland: Begegnungen mit Inuit
Die Arktis an der Ostküste Grönlands ist ein „exotisches“ Winterziel mit ungewöhnlichen Begegnungen. In Tasiilaq wohnen kleine Wikinger-Gruppen im legendären „Roten Haus“. Sie besuchen die Eisfischer am Packeis des Kong-Oscar-Fjords und sind mit grönländischen Mushern per Hundeschlitten unterwegs.

Text 2.233 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine:

Finnland: Winterabenteuer und Wohlfühlen am Saimaa-See -  8 Tage ab 1.455 Euro, Februar und März 2018, min. 14, max. 20 Teilnehmer
Schweden: Auf großem Fuß durch Schwedisch Lappland – 8 Tage ab 1.498 Euro, Februar 2018, min. 12, max. 16 Teilnehmer
Südnorwegen: Norwegens faszinierende Fjorde im Winter – 8 Tage ab 1.998 Euro, Februar und März 2018, min. 15, max. 20 Teilnehmer
Norwegen: Lofoten & Vesterålen: Nordlichter & Wale – 7 Tage ab 2.098 Euro, Februar und März 2018, min. 14, max. 18 Teilnehmer
Ostgrönland: Aktiv im Land der Inuit - 10 Tage ab 3.598 Euro, März und April 2018, min. 6, max. 14 Teilnehmer

Ostgrönland: unterwegs mit Hundeschlitten
Ostgrönland: unterwegs mit Hundeschlitten
Eine Winter-Wanderstudienreise aus der Linie „Natur & Kultur“ führt auf die Lofoten (Foto) und Vesterålen
Eine Winter-Wanderstudienreise aus der Linie „Natur & Kultur“ führt auf die Lofoten (Foto) und Vesterålen
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom