Wikinger-Touren

Unvergessliche Begegnungen

Kleine Erlebnisse am Wegesrand, die großen Eindruck hinterlassen

HAGEN - 29.05.2018. 

Oft sind es einzelne Begegnungen, die eine Reise unvergesslich machen. Zum Beispiel mit der ersten vegetarischen Hüttenwirtin. Der Ordensschwester, die eine sensationelle Führung aufs Parkett legt. Dem kretischen Bauern, der den Johannisbrotbaum wiederentdeckt hat – natürlich in Bioqualität. Oder dem von Ahnen berufenen südafrikanischen Medizinmann.

Besondere Kontakte entstehen oft über Reiseleiter
Veranstalter Wikinger Reisen ist stets auf der Suche nach kleinen Begegnungen am Wegesrand, die Wander- und Radurlaubern bleibende Eindrücke vermitteln. „Diese Erlebnisse stehen manchmal gar nicht im Programm – die Kontakte entwickeln sich vor Ort über unsere gut vernetzten Reiseleiter“, so Geschäftsführer Daniel Kraus.  

Bahnpionier und Johannisbrot-Ökobauern
In der Haute Provence etwa treffen die kleinen Gruppen mit etwas Glück einen Pionier der legendären „Pinienbahn“, die von Digne-les-Bains nach Nizza führt. Und auf Kreta lernen sie auf einer Johannisbrotbaum-Farm auf „Carob“ spezialisierte Ökobauern kennen. Sie haben die Erzeugung der traditionsreichen Frucht wiederbelebt – die Insulaner sprechen liebevoll von „kretischer Schokolade.“

Mrs. Lea und der Medizinmann
Auf Jersey begegnen Wanderurlauber in St. Peter Mrs. Lea: Sie führt mit Hingabe durch ihren blühenden Privatgarten „Le Clos du Chemin“ und verrät so machen grünen Geheimtipp. Beeindruckend ist auch die Begegnung mit äthiopischen Pilgern auf dem Weg nach Gondar. Oder das Gespräch mit dem von Ahnen berufenen Medizinmann, den Teilnehmer der Reise „Naturwunder Südafrikas“ hin und wieder treffen. Er kann kaum lesen und schreiben, ist aber bis heute in seinem Dorf aktiv und anerkannt.  

Vegetarische Hüttenwirtin und trendige Handweber
Auch in Deutschland gibt es unvergessliche Begegnungen. In der Oberpfalz wohnen Wikinger-Gruppen im Kloster St. Josef Neumarkt. Sie erleben dort eine außergewöhnliche Ordensschwester, die ihren Gästen mitreißend den Alltag im Kloster und dem angeschlossenen Tagungs- und Gästehaus nahebringt. Im Ostallgäu geht es zu Silly, Betreiberin der ersten vegetarischen Berghütte. In ihrer „Hündeleskopfhütte“ kommt nichts Tierisches in die Pfanne. Auf der gleichen Tour begegnen Urlauber den Hechenbergers, die in ihrer Handweberei Traditionshandwerk mit Mode-und Wohntrends unter einen Hut bringen.                                         

Datenschutz

Das Thema Datenschutz ist hochaktuell und auch für uns von zentraler Bedeutung. Sie erhalten von uns regelmäßig Pressemitteilungen zu journalistisch relevanten Themen und Neuigkeiten. Die fortgesetzte Verwendung Ihrer E-Mailadresse zu diesem Zweck beruht auf unserem diesbezüglichen unternehmerischen Interesse und erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Einer entsprechenden Verwendung Ihrer E-Mailadresse können Sie jederzeit wiedersprechen, in diesem Fall bitte hier klicken.
Gleichzeitig verweisen wir auf die aktualisierte Datenschutzerklärung auf unserer Website, in der wir ausführlich über die Datenverarbeitung und Ihre Rechte aufklären. Diese können Sie hier einsehen.

Text 3.193 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine:

Nizza – wo die Sonne ewig scheint: 8 Tage ab 1.290 Euro, Oktober 2018, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Im Herzen Kretas: Schluchten, Strände und Antike: 15 Tage ab 1.895 Euro, September, Oktober 2018, min. 10, max. 24 Teilnehmer
Naturwunder Südafrikas: 22 Tage ab 4.068 Euro, Juni bis Dezember 2018, min. 5, max. 13 Teilnehmer
Afrika pur - wild und geheimnisvoll: 21 Tage ab 3.775 Euro, September bis November 2018, min. 7, max. 16 Teilnehmer
Yoga & Wandern in der Oberpfalz: 5 Tage ab 428 Euro, September und Oktober 2018, min. 8, max. 16 Teilnehmer

Begegnungen am Wegesrand – wie hier mit Dorfbewohnern im südlichen Afrika – machen eine Reise unvergesslich
Begegnungen am Wegesrand – wie hier mit Dorfbewohnern im südlichen Afrika – machen eine Reise unvergesslich
Treffen mit einem Pilger in Äthiopien
Treffen mit einem Pilger in Äthiopien
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom