Wikinger-Touren

Trekkingglück 2018: Abenteuer trifft Komfort

Neue moderate Wikinger-Routen in Bhutan und Nepal, Kolumbien und Tasmanien

HAGEN - 26.09.2017. 

Spektakuläre Panoramen auf Sieben- und Achttausender in Bhutan. Eisriesen, Dschungel und Hängematten-Übernachtungen in Kolumbien. Tasmanische Traumtrails. Und das legendäre Rote Zentrum Australiens in kleinen Gruppen mit eigenem Reiseleiter. 2018 kommen neue Trekkings von Wikinger Reisen, die moderate Anforderungen, Abenteuer, Erlebnis und Komfort unter einen Hut bringen.

Bhutan und Nepal: hoch, höher, Himalaja!
In Bhutan und Nepal entdecken jeweils 6 bis 14 Trekker die "Naturschätze des Himalaja". Sie starten mit einem Lodge-Trekking durch die Annapurna-Region, erleben nepalesischen Alltag in Dörfern und in Pokhara. Ein atemberaubender Flug bringt sie anschließend Richtung Bhutan. Nach der Akklimatisation mit Blick aufs Tigernest - Wahrzeichen des südasiatischen Königreichs - startet das Dagala-Trekking durchs Tausend-Seen-Gebiet. Spektakuläre Panoramen auf Sieben- und Achttausender begleiten jeden Schritt. Daneben bleibt Zeit, Bhutans Menschen und Traditionen kennenzulernen: auf Farmen im fruchtbaren Punakha-Tal, beim Nationalsport Bogenschießen und in einem Künstlerdorf.

Kolumbien: Eisriesen und Dschungel
Auf Kontrast setzt das neue Trekkingabenteuer in Kolumbien: Von den Eisriesen des Andenlandes geht’s in den tiefgrünen Regenwald rund um die "Ciudad Perdida". Top Acts sind der viertägige Dschungel-Trek zur "verlorenen Stadt" und eine sechstägige Durchquerung der Vulkankette Los Nevados. Dazu kommt ein Tagestrip über 500 Jahre alte Pfade zu Traumstränden im Nationalpark Tayrona. Begegnungen mit Einheimischen - u. a. bei Übernachtungen in Hängematten-Camps oder beim Volkssport Tejo - runden das Trekkingglück ab.

Tasmanische Traumtrails
Tasmanien ruft: Bay of Fires, Wineglass Bay, Blue Mountains und Larapinta Trail locken. Anders als bei marktüblichen Angeboten führt ein Wikinger-Reiseleiter die komplette Australien-Tour - auch im Roten Zentrum. Die Teilnehmer müssen sich keiner großen internationalen Gruppe anschließen, sondern fahren im eigenen Fahrzeug weiter. Darüber hinaus nimmt der 24-tägige Trip "Blaue Berge, Rotes Zentrum und Tasmanische Traumtrails" alles mit: Trekker erkunden im Süden unbekannte Küstenwege. Erobern blau schimmernde Eukalyptuswälder auf dem National Pass Trail. Erklimmen den Mount Amos. Begegnen im Mt. William-Nationalpark Kängurus und Tasmanischen Teufeln. Weitere Highlights sind Ayers Rock, Outback, Sydney und eine Katamaran-Tour zum Great Barrier Reef.

Text 2.424 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine:

Bhutan/Nepal: Naturschätze des Himalaja - 19 Tage ab 5.145 Euro, April, Okt., Nov., min. 6, max. 14 Teilnehmer
Kolumbien: Von den Schneegipfeln bis zum Machu Picchu Kolumbiens - 19 Tage ab 3.498 Euro, Febr./März, Sept./Okt., Nov., min. 7, max. 14 Teilnehmer
Tasmanien: Blaue Berge, Rotes Zentrum & Tasmanische Traumtrails - 24 Tage ab 8.195 Euro, März/April, Okt./Nov., min. 8, max. 14 Teilnehmer

In Bhutan ist für Trekker auch Zeit, um Menschen und Traditionen kennenzulernen
In Bhutan ist für Trekker auch Zeit, um Menschen und Traditionen kennenzulernen
Tasmanien ruft: Beim Trip "Blaue Berge, Rotes Zentrum und Tasmanische Traumtrails" erkunden Trekker im Süden unbekannte Küstenwege
Tasmanien ruft: Beim Trip "Blaue Berge, Rotes Zentrum und Tasmanische Traumtrails" erkunden Trekker im Süden unbekannte Küstenwege
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom