Wikinger-Touren

Individuelle Wanderurlauber auf dem Vormarsch

Vorgeplante Komplettpakete sind gefragt

HAGEN - 01.09.2015. 

Individuell reisende Wanderurlauber sind auf dem Vormarsch. Viele Naturfans wollen im eigenen Tempo losziehen. "Die Produktlinie wächst", so das Management von Wikinger Reisen. "Dieses Jahr haben wir in diesem Bereich wiederum gut acht Prozent mehr Gäste." Der Veranstalter bietet neben geführten auch die meisten individuellen Wanderreisen auf dem deutschen Markt an. 155 aktuell - im nächsten Katalog werden es noch mehr. Aktuelle Topseller sind der Lechweg, Cornwall, Madeira und Lykien. Ausgefallen ist das Inselhopping auf den Azoren. 2016 sollen u. a. ein Kanaren-Inselhopping und die portugiesische Rota Vicentina hinzukommen.

Programmdetails machen individuellen Urlaub sicher und bequem
Für seine individuellen Gäste schnürt der Veranstalter Komplettpakete. Detailliert beschriebene Routen mit Zeit-, Entfernungs- und Höhenangaben, markierte Karten, vorgebuchte Unterkünfte, Transfers und Gepäcktransport machen die Wanderreise sicher und bequem. Für den Notfall steht ein Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Eigenes Wandertempo, individuelle Terminwahl, Reisedauer und Anreise
Individuelle Wanderurlauber möchten ihr Lauftempo selbst bestimmen. Genauso wie das Anreisedatum: "Oft sind täglich Termine möglich", erklärt Produktmanagerin Sylvia Böcker. "Unsere Gäste sind zudem flexibel in der Reisedauer, Zwischenstopps oder Verlängerungstage sind meist machbar. Auch bei der Anreise haben sie alle Freiheiten - per Auto, Bahn oder Flugzeug. Und wir garantieren die Durchführung, je nach Tour schon ab ein oder zwei Teilnehmern."

Standortreisen, von Ort zu Ort oder mit Mietwagen
Wer individuell wandern will, hat die Wahl zwischen Standortwanderreisen mit ein oder zwei Unterkünften, Trips von Ort zu Ort oder Mietwagentouren. Das Inselhopping auf den Azoren etwa funktioniert per Mietwagen, Fähren sind im Programm inbegriffen. Auf dem Lechweg oder Kerry Way wandern Wikinger-Gäste von einem Ort zum nächsten, ihr Gepäck wird transportiert. Und am Gardasee unternehmen sie alle Wanderungen von einem Hotel aus.

Text 2.020 Zeichen inkl. Leerzeichen

Auf der Wanderung von Elbigenalp nach Stanzach, Österreich
Auf der Wanderung von Elbigenalp nach Stanzach, Österreich
Wanderer am Simms-Wasserfall, Österreich
Wanderer am Simms-Wasserfall, Österreich
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom