Wikinger-Touren

Immer schön flüssig …. Radwege am Flussbett

Klassiker und Geheimtipps - in kleinen Gruppen oder individuell

HAGEN - 17.04.2018. 

Immer schön flüssig am Ufer entlang. Die Nase im Wind, den Blick aufs Wasser - das hat was. Im Katalog "Radurlaub 2018" von Wikinger Reisen stecken jede Menge "Flusstouren": Klassiker auf dem Donau-, Main- oder Mosel-Radweg. Und Geheimtipps - etwa entlang des französischen Doubs in Franche-Comté oder des Dunajec in Südpolen.

Neuland: der Dunajec-Radweg in Kleinpolen
Radfans auf der Suche nach "Neuland" kommen in Kleinpolen auf ihre Kosten - dort erwartet sie der Dunajec-Radweg. Gemeinsam erleben sie Krakau und die Hohe Tatra, entdecken die älteste Holzkirche Polens, besuchen Ritterdörfer und testen den besten Sliwowitz. Auch das Bilderbuchstädtchen Alt-Sandez steht bei dieser 11-tägigen geführten Reise auf dem Programm.

Newcomer: der Doubs in Franche-Comté
Ein "flüssiger" Newcomer ist auch der französische Doubs. Individuelle Radurlauber mit Lust auf Neues reisen 2018 nach Franche-Comté. Entspannte Touren bringen sie von Montbéliard über Belfort und Besançon bis in die Senf-Metropole Dijon. Zur malerischen Natur kommt jede Menge Genuss: Franche-Comté, die Freigrafschaft Burgund, ist für eine gute und authentische Küche bekannt.

Dauerbrenner: Donau-Radweg, Mosel-Radweg, Altmühltal
Zu den Dauerbrennern zählt der Donau-Radweg von Passau nach Wien. Kleine Wikinger-Gruppen schaffen die einfache Strecke durch Marillenhaine, Weinberge und Wachau locker in acht Tagen. Genussradeln ist auch auf dem Mosel-Radweg von Trier nach Koblenz angesagt. Oder im romantischen Altmühltal zwischen Rothenburg und Regensburg. Wer lieber im eigenen Tempo fährt, bekommt alle drei Touren alternativ individuell: mit vorgebuchten Hotels, Karten, GPS-App und Gepäcktransfer.

Fahrradparadiese: entlang von Main und Maas
Typische Fahrradparadiese sind auch die Regionen an Main und Maas. Individuelle Aktivurlauber erradeln zwischen Würzburg und Aschaffenburg den Main-Radweg. Zwischen Fachwerk und Frankenwein geht es durchs Fränkische Weinland, den Spessart, Gemünden, Wertheim und Miltenberg. Im Westen erobern Flussfans Radstrecken in der Region Niederrhein. Der 7-tägige Trip durch Deutschland und Holland präsentiert Herrensitze und Schlösser, die Römerstadt Xanten, Venlo und Kleve.

Text 2.177 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine:

Geführt
Großartiges Kleinpolen - Krakau und die Tatra: 11 Tage ab 930 Euro, Juli, August, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Der Donau-Radweg von Passau nach Wien - 8 Tage ab 895 Euro, Juni bis August, min. 10., max. 18 Teilnehmer
Romantisches Altmühltal - 8 Tage ab 1.085 Euro, Juni bis September, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Der Mosel-Radweg von Trier nach Koblenz - 8 Tage ab 999 Euro, Mai/Juni, Juli, September, min. 10, max. 18 Teilnehmer

Individuell
Bienvenue in der Franche-Comté - Radgenuss am Doubs! 7 Tage ab 598 Euro, April bis Oktober
Der Donau-Radweg - 9 Tage ab 479 Euro, April bis Oktober
Radelnd durch das Altmühltal - 7 Tage ab 448 Euro, April bis Oktober
Der Main-Radweg von Würzburg nach Aschaffenburg - 7 Tage ab 492 Euro, Mai bis September
Zwischen Rhein und Maas - der Niederrhein: 7 Tage ab 565 Euro, April bis Anfang Oktober

Der Donauradweg von Passau nach Wien zählt zu den Dauerbrennnern
Der Donauradweg von Passau nach Wien zählt zu den Dauerbrennnern
Radfans kommen in Kleinpolen auf der Suche nach "Neulnad" auf ihre Kosten
Radfans kommen in Kleinpolen auf der Suche nach "Neulnad" auf ihre Kosten
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom