Allgemein

Nepal: Gruppen von Wikinger Reisen in Sicherheit

Veranstalter organisiert aktuell Rückflüge - mit Sondermaschinen nach Abu Dhabi

HAGEN - 27.04.2015. 

Zwei Kleingruppen von Wikinger Reisen waren während des Erdbebens am Samstag in Nepal - den insgesamt 12 Teilnehmern geht es gut.  Produkt- und Flugabteilung kümmern sich seit Samstag um schnellstmögliche Rückflüge. Zwei Gäste sind bereits nach Abu Dhabi ausgeflogen. Alle anderen sollen das Krisengebiet möglichst ebenfalls am heutigen Montag mit Sondermaschinen verlassen.

Der Veranstalter konnte Kontakt mit seinen Gruppen aufnehmen, bevor das Kommunikationsnetz zunächst zusammenbrach, und Angehörige frühzeitig informieren.  Auch aktuell ist Wikinger Reisen mit beiden Gruppen und nepalesischen Partnern im Gespräch. "Glücklicherweise geht es auch dem Team unserer Agentur und den Sherpas, mit denen wir zusammenarbeiten, gut", so Wikinger-Geschäftsführerin Dagmar Kimmel.

Vor Ort waren am Samstag eine Wander- und eine Trekkinggruppe. Die Wanderer hielten sich während des Bebens bereits in Kathmandu auf - ihre Rückreise war für Samstag geplant. Für die Trekker hat der Veranstalter einen vorzeitigen Flug nach Kathmandu organisiert. Zurzeit arbeitet der Veranstalter mit Hochdruck daran, dass heute alle Teilnehmer das Land verlassen können.

Text 1.149 Zeichen inkl. Leerzeichen

Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom