Allgemein

Wikinger Reisen: Nordische Länder boomen

Spitzenreiter Island mit 32 Prozent im Plus - neue Winterprogramme

HAGEN - 14.08.2015. 

Die nordischen Länder boomen bei Wikinger Reisen. Spitzenreiter ist Island. Für die Insel aus Feuer und Eis entschieden sich 32 Prozent mehr Gäste. Damit knackt der Veranstalter erstmalig die 2.000-Gäste-Marke. Die meisten davon sind auf einer geführten Tour unterwegs. Auch andere nordische Regionen liegen hoch im zweistelligen Plus. Der Veranstalter ist in Norwegen, Schweden und Finnland unterwegs, per Rad auch in Dänemark. Im kommenden Winter kommen neue Programme in Finnland und auf den Lofoten und Vesterålen.

Geführte Wander- und Trekkingtouren - Special: feste Zeltcamps
Für den Erfolg in Island sorgen geführte Wander- und Trekkingtouren mit Hotel-, Hütten- oder Zeltübernachtungen. Ein Wikinger-Special sind feste Zeltcamps, inklusive Komfortmatratze, Vollpension und Koch. Individualurlauber entdecken die schönsten Ecken der Insel auf Mietwagenrundreisen.

Neue Winterprogramme in Finnland - Langlauf- und Aktivreise
Für den Winter hat der Veranstalter neue Programme gen Norden entwickelt. Zwei davon in Finnland: eine Skilanglauf- und eine Aktivreise. Letztere kombiniert Winterwandern mit Schneeschuhtouren, Eisfischen und Langlauf. Eine typische Lodge mit Sauna und Außen-Hot-Pot sorgt für hautnahes Skandinavien-Feeling.

Lofoten und Vesterålen erstmals auch im Winter
Auch auf den Lofoten und Vesterålen gibt es erstmals eine Wintererlebnisreise. Kleine Gruppen mit höchstens 15 Teilnehmern erleben Nordlichter und Wale vor traumhafter Naturkulisse. Sie wohnen auf beiden Inseln in den typischen "Rorbus" direkt am Wasser, die eine gemütliche Unterkunft bieten.

Text 1.575 Zeichen inkl. Leerzeichen

Wandergruppe unterwegs auf Island: Für die Insel aus Feuer und Eis entschieden sich 32 Prozent mehr Wikinger-Gäste als im Vorjahr
Wandergruppe unterwegs auf Island: Für die Insel aus Feuer und Eis entschieden sich 32 Prozent mehr Wikinger-Gäste als im Vorjahr
2015/16 kommen neue Winterprogramme im hohen Norden - u. a. in Finnland
2015/16 kommen neue Winterprogramme im hohen Norden - u. a. in Finnland
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom