Fachpresse

Wikinger-Schiff auf Zukunftskurs

Zum 50. Geburtstag schaut Aktivveranstalter nach vorn - Erfahrung trifft Trendsetting

HAGEN - 23.10.2018. 

Kurz vor dem 50. Geburtstag geht das Wikinger-Schiff auf Zukunftskurs: "Sportliche Trekkings, individuelle Wanderreisen, ‚wandern & mehr‘-Programme oder Specials für Alleinreisende. Solche Angebote sprechen junge Urlauber an. Wir werden diese Segmente daher neben den erfolgreichen Linien ‚Natur & Kultur‘ oder ‚aktiv & entspannt‘ ausbauen. Dank der Bandbreite haben wir Aktivreisen für Jüngere und Ältere sowie für jede Kondition", unterstreicht Daniel Kraus, geschäftsführender Gesellschafter von Wikinger Reisen. Der Marktführer für Wander- und Wanderstudienreisen und Spezialist für Radurlaub, Trekkings und aktive Ferntrips steht für gut organisierten, unbeschwerten und nachhaltigen Urlaub. Mit Kommunikation und Begegnungen, landestypischen Erlebnissen und hohem Genussfaktor.

Aktivurlaub seit 1969: Erfahrung trifft Trendsetting
Die Wikinger-Crew hat ein Durchschnittsalter von 35 Jahren. Zum Start des Jubiläumsjahres 2019 kommt mit Janek Kraus ein Geschäftsführer unter 30 an Bord - die dritte Generation des Familienunternehmens. Daniel Kraus: "Im angesagten Segment Aktivreisen treffen bei uns fünf Jahrzehnte Erfahrung auf Trendsetting."

Neue Bildsprache: jung, authentisch, erlebnisorientiert
Diese Entwicklung unterstreicht die neue Wikinger-Bildsprache - sie ist jung, authentisch, erlebnisorientiert und betont die Individualität. Die Motive beziehen den Betrachter ein und vermitteln das Gefühl, dabei zu sein. Alle Katalog-Cover für 2019 entsprechen dem überarbeiteten Styleguide. Genau wie die frisch entwickelten Landingpages für Individualreisende und individuelle Gruppenreisen.

Trend Wandern & mehr
Im Trend liegt die Produktlinie "wandern & mehr": "Game of Thrones"-Fans erkunden Drehorte in Kroatien. Wassersportfreunde entdecken zu Fuß und per Kajak die schwedische oder finnische Schärenwelt sowie das rumänische Donaudelta. Auf der Azoreninsel Flores ergänzen Yogaeinheiten das Wanderprogramm. Und in Andalusien kommen Kajakfahrten, Aquarellmalerei und Kochkurs dazu. Individuelle Urlauber mixen Wandern und Kulinarik, etwa im Burgund und auf dem Schwarzwälder Westweg.

Trend Slow Travel
Wandern & mehr - das gilt auch für den Trend Slow Travel. Outdoorfans erleben die "Klänge der Natur auf Texel" oder "Thassos mit allen Sinnen". Sie nehmen eine Auszeit im Rheingau - inklusive Kräutersammeln und Käseherstellung -  oder wandern mit dem "inneren Kompass" durch die Yorkshire Dales. Insider-Reiseleiter, die das jeweilige Thema "leben", vermitteln die Idee des achtsamen und nachhaltigen Reisens.

Trend Trekkings und Alpenüberquerungen
Im Bereich Trekking ist der Altersdurchschnitt am niedrigsten. Über zielgruppenorientierte Events, wie die European Outdoor Film Tour (EOFT), erreicht Wikinger Reisen Aktivurlauber, die gefordert werden möchten. Die sportliche Variante des Wanderurlaubs läuft weltweit - vom Watzmann bis zum Kilimanjaro. Gefragt sind aktuell Alpenüberquerungen, geführt oder individuell. Für 2019 kommen neue Routen: "Auf stillen Pfaden von Oberstdorf nach Meran" oder "Über die Alpen von Bozen zum Gardasee". Individuelle Alpenüberquerer genießen zwischen Tegernsee und italienischer Grenze "Sennidylle und Bergzauber".

Trend Green Travel
Nachhaltigkeit war dem WWF-Partner Wikinger Reisen von Beginn an ein Grundbedürfnis: Bei Wanderern haben Natur und Ökologie hohen Stellenwert. Dazu kam schon in den 80ern die soziale Komponente. Damals startete Wikinger Reisen seine Entwicklungszusammenarbeit mit der Anschaffung eines Wasserbüffels für philippinische Bauern. In den 90ern brachte Unternehmensgründer Hans-Georg Kraus die nach seinem Vater benannte Georg Kraus Stiftung (GKS) an den Start. Er übertrug ihr 20 Prozent der Unternehmensanteile - seitdem unterstützt jeder Wikinger-Gast automatisch die GKS-Hilfsprojekte. Unter dem Motto "Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg" fördert die Stiftung vor allem die Aus- und Weiterbildung in über 30 Ländern.

Flas(c)hback: Kampagne gegen Plastikmüll
Im weltweiten Kampf gegen Plastikmüll hat Wikinger Reisen gerade die Kampagne „Flas(c)hback“ initiiert. Gemeinsam mit Partnern vor Ort und Hotels entwickelt der Veranstalter Lösungen, um Einwegflaschen für Getränke, Einkaufstüten etc. zu vermeiden. Reisende sollen auch für Kosmetika nur mehrfach nutzbare Verpackungen in den Koffer packen. "Flas(c)hback" ist eine langfristig laufende Kampagne, Ziel ist der möglichst 100-prozentige Verzicht auf Einmalverpackungen aus Kunststoff. Auf dem Darß in Mecklenburg-Vorpommern startet schon 2019 die erste komplett plastikfreie Reise.

Weitere Information:
Tel. 02331 904 708 oder
agenturbetreuung@wikinger.de
Leitung Agenturbetreuung: Mareike Potrikus

Hier geht es direkt zum Reisebüro-Bereich – dort finden Sie weitere Infos. Alle Programme sind online buchbar über unser komfortables Wikinger-Buchungstool oder über Amadeus TOMA.

Text 4.525 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine:

Geführt
Game of Thrones - Kroatiens atemberaubende Kulissen: 8 Tage ab 1.695 Euro, April, Mai und September 2019, min. 8, max. 20 Teilnehmer
Köstlicher Zauber im Rheingau: 8 Tage ab 995 Euro, Mai, September und Oktober 2019, min 10, max. 18 Teilnehmer
Darß - Besondere Blickwinkel:8 Tage ab 915 Euro, Juni und September 2019, min. 8, max. 12 Teilnehmer
Individuell
Über die Alpen - Seenidylle und Bergzauber
: 8 Tage ab 808 Euro, Mai bis September 2019, ab einer Person

Im Trend liegt die Produktlinie "wandern & mehr": "Game of Thrones"-Fans erkunden Drehorte in Kroatien
Im Trend liegt die Produktlinie "wandern & mehr": "Game of Thrones"-Fans erkunden Drehorte in Kroatien
Outdoorfans nehmen eine Auszeit im Rheingau - inklusive Kräutersammeln und Käseherstellung
Outdoorfans nehmen eine Auszeit im Rheingau - inklusive Kräutersammeln und Käseherstellung
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom