Wikinger-Touren

Lebensfreude trifft Naturparadies

2015 wird ein Südamerika-Jahr - Trendziele auch in Nordamerika, Asien und Nordafrika

HAGEN - 05.03.2015. 

Don’t worry, be happy. Südamerikanische Lebensfreude gepaart mit Naturparadiesen. Das wollen aktive Fernreiseurlauber 2015 erleben - gern zu Fuß. Nordamerika läuft ebenfalls gut, vor allem Hawaii und die legendären Rockies. In Asien punkten Jordanien, Myanmar, Sri Lanka und Thailand, in Afrika geht es nach Marokko. Die aktuellen Trendsetter aber sind Erlebnistrips nach Kuba und Costa Rica. Mit leichten Wanderungen und hohem Genussfaktor.

Kuba: "Havanna, Sehnsucht, Lebensfreude"
Fernreisefans wandern quer über die Insel - ein Schwerpunkt ist der unbekanntere Osten der Insel. Sie tauchen aber auch in die quirlige Metropole Havanna ein, entdecken Hemingways Lieblingsbar und atmen den 50er-Jahre-Charme der Altstadt.

"Pura Vida und Natur pur" in Costa Rica
Einmal den Regenwald hautnah erleben und spüren. Diesen Wunsch erfüllt die beliebte aktive Erlebnisfernreise nach Costa Rica "Pura Vida und Natur pur". Kleine Wikinger-Gruppen erobern tropische Bergregionen zwischen Karibik und Pazifik in acht Nationalparks und Reservaten.

Klassisch oder Neuland: Wandern in den Rockies, Trekken auf Hawaii
Klassiker oder Neuland betreten - in Nordamerika geht beides. 2015 wirkt sich der derzeit starke Dollarkurs beim Wikinger-Reisepreis noch nicht aus. Trendziele sind typische Nationalparks, besonders gefragt ist z. B. eine Rundreise mit moderaten Wanderungen von den Rocky Mountains nach Vancouver Island. Wer Neues entdecken will, reist nach Hawaii. Sportliche trekken dort entlang der Küste "Über Wolken und unter Palmen". Genießer entdecken zu Fuß "Naturwunder und Traumstrände" des Tropenparadieses.

Fernreisetrend: zu Fuß
Zu Fuß unterwegs - das ist ein deutlicher Fernreisetrend 2015. Ein Wikinger-typischer Vertreter ist die neue Extratour "Myanmar zu Fuß": mit Kurztreks und Besuchen bei den Chin- und Shan-Bergvölkern.

Jordanien: Auf den Spuren der Nabatäer
Auf der Asien-Wunschliste stehen auch Jordanien, Iran, Sri Lanka und Thailand. In Jordanien erkunden Wikinger-Gruppen mit dem deutschsprachigen Insider-Reiseleiter Osama "Spuren der Nabatäer". Die Route mit vielen Geheimtipps führt zu Beduinen und Wüstenschlössern, nach Petra, Jerash und zum Berg Nebo.

Nordafrika: Marokko stark
In Nordafrika verzeichnet der Veranstalter die größte Nachfrage Richtung Marokko. Angesagt ist die Fernreise "Karawanen, Kasbahs & Saharaträume". Oder das Insider-Trekking durch den unbekannten Südwesten: mit Wanderungen zur Berbergruppe der Ammeln, die in einem grünen Tal nördlich von Tafraoute lebt.

Text 2.487 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine:

Kuba: "Havanna, Sehnsucht, Lebensfreude" - 14 Tage ab 2.698 €, Termine: März, Juli, August, Oktober - Dezember

Costa Rica: "Pura Vida und Natur pur" - 20 Tage ab 2.898 €, Termine: Mai, Juli, Oktober - Dezember

USA: "Von den Rocky Mountains nach Vancouver Island" - 20 Tage ab 3.948 €,
Termine: Juni - September

Hawaii: "Über Wolken und unter Palmen" - 19 Tage ab 4.295 €, Termine: Sept. + Okt.

Myanmar: "Myanmar zu Fuß" - 21 Tage ab 3.745 €, Termine: Okt., Dez. - Februar

Jordanien: "Auf den Spuren der Nabatäer" - 12 Tage ab 1.898 €, Termine: März, April, Okt. – Nov.

Marokko: "Karawanen, Kasbahs & Saharaträume" - 13 Tage 1.490 €, Termine: Okt. - Dez.

Kuba, Strassenmusiker
Kuba, Strassenmusiker
Jordanien, Aufstieg zum hohen Opferplatz
Jordanien, Aufstieg zum hohen Opferplatz
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom