Wikinger-Touren

Die „Rad-Renner“ 2015: Fernreisen

Per Pedale hautnah am Puls von Natur und Kultur - "Meck-Pomm" beliebtestes Nahziel

HAGEN - 05.03.2015. 

Per Pedale hautnah am Puls von Natur und Kultur ferner Länder. Das ist der "Rad-Renner" 2015. Ob Nicaragua und Panama, Marokko oder Neuseeland, mit dem Drahtesel erleben Aktivurlauber Natur und Menschen hautnah. Wer nicht so weit hinaus will: Auch Deutschland bleibt ein Radler-Mekka. Die Liste der Lieblingsziele führt "Meck-Pomm" an - bei individuellen genauso wie bei geführten Touren.

Von Nicaragua bis zum Panamakanal
Neu und auf Anhieb ein Renner ist die Radreise "Der Zauber Mittelamerikas". Charakteristisch für diese 15-tägige Tour: die enorme Vielfalt dreier Länder - Nicaragua, Costa Rica und Panama. Die kleinen Gruppen starten in Granada, ihr Ziel ist der eindrucksvolle Containerhafen am Panamakanal. Unterwegs schaffen Vulkanlandschaften, Pazifik- und Karibikküste, tropische Regenwälder und Kaffeeplantagen stetig wechselnde Kulissen.

Neuseeland: "Auf Panoramastraßen ans Ende der Welt"
Vulkane, Strände, türkisfarbenes Meer, Farmland. Neuseeland ist ein Traum für Naturfans. Kleine Wikinger-Gruppen radeln "Auf Panoramastraßen ans Ende der Welt". U. a. zum Lake Matheson, zur Golden Bay und auf dem Otago Rail Trail, ehemals eine Bahnstrecke für Goldgräber. Weitere Etappenziele sind Christchurch, Queenstown und Auckland sowie der Drehort des "Hobbit" im "High Country". Der vielfältige Trip dauert drei Wochen und erfordert etwas Kondition.

Marokko: Auf den Spuren der Könige
Fès, Marrakesch, Meknès, Rabat: Vier Königsstädte markieren die Route. Auf dem Programm der 11-tägigen Tour für Genuss-Radler stehen auch die berühmten Wasserfälle "Cascades d‘Ouzoud", der Tazzeka-Nationalpark und Casablanca. Eine abwechslungsreiche Tour mit Kulturfaktor auf den "Spuren der Könige".

Nahziele: "Meck-Pomm" oder "Dolce Vita" zwischen Bozen und Venedig
Ein klassisches Lieblingsradziel bleibt die "Mecklenburgische Seenplatte". Sie steht für Abwechslung und Entschleunigung gleichermaßen. Ebenfalls gefragt: der "Elbe-Radweg von Dessau nach Bad Schandau". Italienisches Flair wartet zwischen Bozen und Venedig - geführt genauso wie individuell: Von den Südtiroler Alpen radeln Aktivurlauber durch die Po-Ebene bis zur italienischen Adriaküste. Dolce Vita per Pedale.

Text 2.167 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine:

"Der Zauber Mittelamerikas - von Nicaragua bis zum Panamakanal" - 15 Tage ab 3.255 €, Termine: November

Neuseeland: "Auf Panoramastraßen ans Ende der Welt" - 24 Tage ab 4.690 €, Termine: Oktober - Januar

Marokko: "Radeln auf den Spuren der Könige" - 11 Tage ab 1.685 €, Termine: Mai + Okt.

Deutschland:
"Die Mecklenburgische Seenplatte" - 8 Tage ab 539 €, Termine: April - Okt.
"Der Elbe-Radweg von Dessau nach Bad Schandau" - 8 Tage ab 895 €, Termine: Juni - Aug.

Italien: "Von Bozen nach Venedig" - 8 Tage ab 1.150 €, Termine: Mai, Juni + September

Deutschland, die Elbe bei Zadel
Deutschland, die Elbe bei Zadel
Marokko, die Stadtmauer in Meknes
Marokko, die Stadtmauer in Meknes
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom