Radurlaub

Radfernreisen auf der Überholspur

Wikinger Reisen mit größtem Angebot auf deutschem Markt

HAGEN - 14.09.2015. 

Radfernreisen auf der Überholspur. Immer mehr Aktivurlauber wollen weltweit in den Sattel steigen. Wikinger Reisen verzeichnet in diesem Segment im laufenden Geschäftsjahr ein Teilnehmerplus von über 13 Prozent.

Kuba vor Vietnam und Marokko
Beliebtestes Radfernziel ist zurzeit Kuba, gefolgt von Vietnam, Marokko und Südafrika. In den Katalog 2016 werden vier neue Länder kommen: Kanada, Myanmar sowie Laos und Kambodscha – außerdem gibt es eine neue Route in Südpatagonien.

Von Mexiko bis Neuseeland
Auf dem deutschen Markt hat Wikinger Reisen zurzeit das größte Angebot an geführten Radprogrammen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Ozeanien. Die kleinen Gruppen sind u. a. in Mexiko, Nicaragua & Panama, Sri Lanka, Thailand, Indien, Jordanien und Neuseeland unterwegs.

Mit Radreiseleiter und Gepäcktransport – oft auch Begleitfahrzeug
„Bei jeder Tour ist ein qualifizierter, deutschsprachiger Radreiseleiter dabei. Er oder sie kennt das Land, ist Ansprechpartner rund um die Uhr, sorgt für einen reibungslosen Ablauf und hilft auch bei Pannen“, so Geschäftsführerin Dagmar Kimmel zum Konzept. Angesagt ist Genussradeln: Der Gast fährt mit Tagesrucksack, der Koffertransport läuft separat. Oft ist ein Begleitfahrzeug dabei, in das Gäste auch mal umsteigen können. Radmiete, zusätzliche einheimische Guides oder Stadtbesichtigungen sind im Reisepreis inbegriffen.

Text 1.361 Zeichen inkl. Leerzeichen

Radfernreisen stehen hoch im Kurs. Beliebtestes Ziel ist zurzeit Kuba. Im Bild eine Radgruppe in Cueva de los Portales
Radfernreisen stehen hoch im Kurs. Beliebtestes Ziel ist zurzeit Kuba. Im Bild eine Radgruppe in Cueva de los Portales
Den Alltag in Kuba „erfahren“: Begegnungen mit Einheimischen in Viñales
Den Alltag in Kuba „erfahren“: Begegnungen mit Einheimischen in Viñales
Auch Südafrika gehört zu den Lieblingszielen der Radfernreisenden: Auf dem Foto eine Gruppe unterwegs von Boschendal nach Franschhoek
Auch Südafrika gehört zu den Lieblingszielen der Radfernreisenden: Auf dem Foto eine Gruppe unterwegs von Boschendal nach Franschhoek
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom