Allgemein

Rücktritt, Neuwahlen, Ausnahmezustand: Was erwartet Reisende jetzt im Land des Lächelns?

HAGEN - 20.05.2014. 

Die thailändische Armee hat heute überraschend den Ausnahmezustand ausgerufen. Von Kriegsrecht ist die Rede, aber es ist kein Putsch – die Regierung ist nicht entmachtet. Die Armee betont, dass dieser Schritt notwendig war, um Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. Was bedeutet die Lage für das Reiseziel? Ein Interview mit Peter Kaudelka, der schon über zehn Jahre in Thailand lebt. Der gebürtige Hagener betreibt mit seiner Frau Nan die Agentur Ancient Thai Travel und ist seit 1993 Reiseleiter von Wikinger Reisen.

Was spüren Reisende von der aktuellen Lage?
Ich habe gerade mit meiner Frau telefoniert. Im Süden ist überhaupt nichts zu spüren, auch in Bangkok und im Rest des Landes läuft der Alltag vorerst normal weiter. Die Menschen im Land sind informiert, aber bleiben gelassen, zumal es nicht zu einem Putsch gekommen ist. In der englischsprachigen Tageszeitung “The Nation” (www.nationmultimedia.com) werden bereits erste Selfies von lächelnden Zivilisten mit Soldaten auf den Straßen Bangkoks veröffentlicht. Die Bevölkerung möchte Stabilität – vielleicht hoffen viele, dass die aktuellen Ereignisse ein Schritt in diese Richtung sein können. Den meisten Menschen ist es wichtig, dass der Tourismus, ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, ungestört weiterläuft.

Wie sieht es mit Demonstrationen aus?
Laut Presseberichten von heute hat die Opposition ab sofort alle Demonstrationen abgesagt. Mit Kundgebungen ist also erst einmal nicht mehr zu rechnen.

Wie informieren Sie sich über die aktuelle Lage in den unterschiedlichen Regionen?
Meine Frau hat Familie im ganzen Land, sodass wir sofort Informationen aus erster Hand haben. Darüber hinaus ist Thailand technisch bestens ausgerüstet – auch tief im Urwald hat man in der Regel eine Internetverbindung. Bei Bedarf könnten und würden wir sehr schnell reagieren – Sicherheit hat oberste Priorität.

Wie reagieren Urlauber auf die politische Situation?
Wir waren in den letzten Monaten mit knapp 20 Wikinger-Gruppen im Land unterwegs – ich komme gerade von einer Reiseleitung zurück. Die Gäste reagieren sehr unterschiedlich. Manche sind interessiert an der Entwicklung, andere stärker auf das Erlebnis Thailand konzentriert. Sie wollen aktiv Natur und Kultur erleben, Traumstrände und Küche genießen. Und das bietet Thailand genau so wie immer.

Seit über zehn Jahren leben Sie in Thailand – was fasziniert Sie an diesem Land?
Reist man von Deutschland aus dorthin, meint man auf einem anderen Planeten zu landen. Reist man z. B. von Nepal aus nach Thailand, glaubt man in Europa zu sein. Thailand ist sehr asiatisch, aber in Bezug auf Infrastruktur und gesellschaftliches Leben auf europäischem Standard. Extrem sauber, hoch entwickelt und technisiert. Ein Land in dynamischer Aufbruchsstimmung. Und gleichzeitig ist Thailand zutiefst „es selbst“: typisch und freundlich, mit traditioneller Küche und einer grandiosen, meist intakten Natur. Das Land hat über 70 Nationalparks. Wir machen mit Wikinger Reisen zurzeit fünf aktive Erlebnisreisen, dazu kommen zwei Rad-Programme – eines davon im Süden. Und planen für 2015 gerade wieder eine neue Tour.

In welchen Regionen sind Sie am liebsten?
Ich lebe in Krabi – eine der kleinsten Provinzen im Süden an der Küste der Andamensee. Und meiner Meinung nach die schönste. Kaum vier, fünf Kilometer vor der Haustür habe ich unberührte Natur und die schönsten Strände. Aber ich mag auch die Gegend am bekannten River Kwai im Westen und die nördlichen Provinzen Chiang Mai und Uthai Thani mit ihren beeindruckenden Landschaften. Mit unseren Gästen sind wir natürlich auch im Nationalpark Khao Yai, der UNESCO-Weltnaturerbe ist. Urlauber merken in all diesen Regionen nichts von der aktuellen politischen Situation. Auf sie wartet einfach ein großartiges Natur- und Kulturerlebnis.

Text 3.662 Zeichen inkl. Leerzeichen

Peter Kaudelka lebt in Thailand. Er ist Inhaber der Agentur Ancient Thai Travel und seit 1993 Reiseleiter von Wikinger Reisen
Peter Kaudelka lebt in Thailand. Er ist Inhaber der Agentur Ancient Thai Travel und seit 1993 Reiseleiter von Wikinger Reisen
Thailand, Kajaktour durch den beeindruckenden Mangrovenwald
Thailand, Kajaktour durch den beeindruckenden Mangrovenwald
Pressekontakt
Eva Machill-Linnenberg
Eva Machill-Linnenberg

Pressesprecherin

+49 (0)2331-463 078

Pressemitteilung

Tragen Sie sich hier für unseren Presseverteiler ein:


Newsroom